News

IT-Project Data Souvereignty in winter termin 2021/22


Business Intelligence: Washing Gold in Times of Information Overload


See all news.


Campusplan

campusplan_image

You can find us here.




Spezialisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel der Bearbeitung von Kreditanträgen

Authors: P. Kueng, M. Schrefl
Technical Report: TR9501 (March, 1995)
Report number: 95.01
Resources: Copy  (In order to obtain the copy please send an email with subject  TR9501  to dke.win@jku.at)


Abstract:

In diesem Beitrag wird gezeigt, wie das aus der Datenmodellierung und objektorientierten Programmierung bekannte Prinzip der Vererbung von Eigenschaften in Klassenhierarchien auf die Spezialisierung von Geschäftsprozessen vorteilhaft übertragen werden kann. Dazu wird zunächst ein objektorientierter Ansatz zur Modellierung der Geschäftsfalldaten, der Geschäftsprozeßabläufe und der Entscheidungsregeln eines Geschäftsprozesses vorgestellt.

Anhand des Beispiels der Bearbeitung von Kreditanträgen wird illustriert, wie Geschäftsfalldaten mit Hilfe von Objektdiagrammen, Geschäftsprozeßabläufe mit Hilfe von Verhaltensdiagrammen (erweiterte Petri-Netze) und Entscheidungsregeln mit Hilfe von Handlungsgeboten und -verboten beschrieben werden können. Anschließend wird das Prinzip der Spezialisierung vorgestellt. Dabei wird der allgemeine Geschäftsprozeß "Bearbeitung eines Kreditantrages" in die spezielleren Geschäftsprozesse "Bearbeitung eines Antrages auf einen Privatkredit" und "Bearbeitung eines Antrages auf einen Hypothekarkredit" überführt.