News

Student tutors for the course Data Modelling wanted (winter term 2021/22)


IT-Project Data Souvereignty in winter termin 2021/22


Business Intelligence: Washing Gold in Times of Information Overload


See all news.


Campusplan

campusplan_image

You can find us here.




Eine empirische Studie zur Vertrauenswürdigkeit von Datenschutzrichtlinien österreichischer Online-Shops

Author: J. Eder
Master Thesis: MT1901 (January, 2019)
Supervised by: o. Univ.-Prof. Dr. Michael Schrefl
Instructed by: Ass.-Prof. Dr. Christoph Schütz
Accomplished at: University Linz, Department for Business Informatics - Data & Knowledge Engineering
Resources: Copy


Abstract (German):

Viele Unternehmen sammeln eine große Menge an persönlichen Informationen über Kunden und hier entstehen Bedenken zum Schutz dieser persönlichen Informationen. Die empirische Studie zur Vertrauenswürdigkeit von Datenschutzrichtlinien österreichischer Online-Shops soll Aufschluss darüber geben, ob Studierende Vertrauen in veröffentlichte Datenschutzrichtlinien haben. Die Studie wurde durchgeführt, um zu untersuchen, ob die Vertrauensbildung einer Person in ein Unternehmen durch die Angaben in einer Datenschutzrichtlinie, positiv oder negativ, beeinflusst wird.

Es wurden Faktoren, welche in Datenschutzrichtlinien vorkommen und Einfluss auf die Vertrauenswürdigkeit haben können, identifiziert. Aus den acht ermittelten Variablen wurde ein Modell gebildet und ein Fragebogen entwickelt. Diese acht Variablen/Faktoren umfassen den Datentyp der gesammelten Daten, die Methode der Datensammlung, die erwähnten Sicherheitsmaßnahmen, die Erwähnung der Datenweitergabe an Dritte, die Auswahlmöglichkeiten beim Versand von Werbematerial (Opt-out/Opt-in), die Erwähnung der Dauer der Datenspeicherung, die Verständlichkeit der Datenschutzrichtlinie und die Einfachheit der Datenschutzrichtlinie. Befragt wurden Studierende mittels eines Fragebogens bzw. durch internetgestützte Befragung (Web-Survey).

Die Ergebnisse des Fragebogens wurden statistisch mit der binomialen logistischen Regressionsanalyse ausgewertet. Dabei wurde zuerst ein reduziertes Modell gebildet und dieses wurde dem vollständigen Modell gegenübergestellt, durch einen Vergleich des pseudo Bestimmtheitsmaßes nach McFadden und einem anschließendem Likelihood-Quotienten-Test.

Abstract (English):

Many companies collect a large amount of personal information about customers and that generates concerns about the protection of this personal information. The empirical study on trustworthiness of privacy policies of Austrian online shops should provide information on whether students have confidence in published data protection guidelines. The study was conducted to investigate whether a person's trust in a company is influenced by the information in a privacy policy, whether positive or negative.

Factors, that could be stated in privacy policies and could affect the trustworthiness, were identified. Using the eight identified variables, a model was set up and a questionnaire was developed. These eight variables / factors are the data type of the collected data, the method of data collection, the mentioned security measures, the mention of data is passed on to third parties, the options for sending out advertising material (opt-out / opt-in), the mention of the data retention period, the comprehensibility or clarity of the Privacy Policy and the ease of the Privacy Policy. Students were questioned by means of a questionnaire or by internet-based survey (web survey).

The results of the questionnaire were statistically analysed with the binomial logistic regression analysis. First, a reduced model was formed and this fitted model was compared with the complete model, by comparing the pseudo coefficient of determination according to McFadden and a subsequent likelihood-ratio test.